www.AA-History-Forum.de - Das Aalener Stadtwappen

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Juli 17, 2018, 07:45:14

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren AA-History.de
+  www.AA-History-Forum.de
|-+  Spurensuche
| |-+  Wappenkunde (Heraldik)
| | |-+  Das Aalener Stadtwappen
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Das Aalener Stadtwappen  (Gelesen 800 mal)
Prospekteur
Administrator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 200


Pax vobiscum...

Profil anzeigen Heimatgeschichte in Aalen und Umgebung
« am: Februar 09, 2011, 02:15:42 »

Aussehen des Wappens

Das Wappen der Stadt Aalen zeigt in Gold einen rot bezungten, schwarzen Adler, belegt mit einem roten Brustschild, darin ein gekrümmter silberner Aal. Die Aalener Stadtfarben sind rot-weiß.

Die Geschichte des Aalener Stadtwappens

Die Tradition des Aalener Stadtwappens ist sehr alt. Den ersten Hinweis auf das Wappen gibt es in einer Urkunde vom 23. April 1328, die in einer Abschrift in dem 1474 angelegtem zweiten Kopialbuch des Gmünder Spitals erhalten ist. Darin übergibt Marquart der Schuoler (Bürger von Aalen) mit seiner Frau dem Gmünder Spital eine Wiese. Auf seine Bitte geben die Bürger von Aalen ihm die Urkunde: "versigeltmit der stat sigel ze Aulun". Jedoch läßt sich nicht mehr nachweisen welches Hoheitszeichen verwendet wurde.

Die älteste eindeutige Darstellung des Aalener Wappens enthält eine Urkunde aus dem Züricher Staatsarchiv aus dem Jahre 1385, welche das Stadtsiegel trägt und gleichzeitig die älteste erhalten gebliebene Wappendarstellung der Stadt enthält. Sie zeigt einen sich windenden Aal in einem gotischen Dreiecksschild. Den Aal im Roten Schild führte die Stadt Aalen über Jahrhunderte hinweg.

Erst seit dem 17. Jahrhundert führte die Stadt das Wappen mit dem Reichsadler der mit der mit einem Herzschild versehen war, welches das eigentliche Stadtwappen mit dem rechtgekehrten Aal enthielt.

Das Hauptwappen mit dem Aal wurde hauptsächlich bei sogenannten Petschaften (Siegelstempel) verwendet und enthielt die Umschrift:
1385 "Sigillum civitatis i[n] Alun" und später "Sigillum civitatis Alensis" oder "Sigillum cancellariae Alensis"

Das Adlerwappen hingegen trug nur das eine Wort "Aalen".
Der Adler war also nie ein wichtiger bestandteil des Wappens, er hatte eher als Funktion eines Schildhalters.

1938 wurde dann endgültig festgelegt wie das Wappen auszusehen hat. Das Bürgermeisteramt ließ durch den Graphiker Gustav Eyb aus Stuttgart neben Entwürfen für Dienstsiegel eine Neue Representative Wappenzeichnung erstellen, die seit 1940 im Sitzungssaal des Rathauses ausgestellt war. Danach gab es lediglich noch kleinere Stiländerungen.

Das Wappen wurde dann lange geführt, aber nach der Gebietsreform wurde es am 16. November 1976 vom Regierungspräsidium Stuttgart neu verliehen.


Oft wird angenommen dass sich der Name Aalen vom “Aal”, welcher ja das Stadtwappen zeigt, ableitet. Wiederum könnte es dann auch sein, dass sich der Name von der Aal (dem Bach) ableitet. Jedenfalls wird vermutet, dass die Aal ihren Namen von dem der Stadt Aalen hat, und sicher ist dieses Bächlein nie ein Gewässer für Aale gewesen.

Oft wird angenommen dass sich der Name Aalen vom “Aal”, welcher ja das Stadtwappen zeigt, ableitet. Wiederum könnte es dann auch sein, dass sich der Name von der Aal (dem Bach) ableitet. Jedenfalls wird vermutet, dass die Aal ihren Namen von dem der Stadt Aalen hat, und sicher ist dieses Bächlein nie ein Gewässer für Aale gewesen.


* img0554_178.jpg (27.36 KB, 250x333 - angeschaut 167 Mal.)

* wappen_ort_aalen_907.jpg (17.9 KB, 100x109 - angeschaut 167 Mal.)

* wappentafel220_107.gif (90.94 KB, 500x416 - angeschaut 177 Mal.)
Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
 
SMF 2.0.8 | SMF © 2014, Simple Machines
Simple Audio Video Embedder
Designed by Prospekteur 2014

www.AA-History-Forum.de, Das Aalener Stadtwappen - Theme by Mustang Forums