www.AA-History-Forum.de - Steckaweihe (Feuersegnung)

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Mai 26, 2018, 02:08:27

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren AA-History.de
+  www.AA-History-Forum.de
|-+  Geschichte rund um Aalen
| |-+  Legenden, Sitten und Brauchtum
| | |-+  Steckaweihe (Feuersegnung)
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Steckaweihe (Feuersegnung)  (Gelesen 1131 mal)
Ritter Katz
Global Moderator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 234


Die Ostalb ist schön.

Profil anzeigen
« am: März 30, 2013, 10:58:47 »

Hallo, :)

heute war es wieder soweit Karsamstag 7:00 Uhr Feuersegnung (Steckaweihe) bei der Kirche.

In Neuler gibt es den Brauch (Tradition) der Steckaweihe.

Immer am Karsamstag morgen treffen sich  Einwohner (ca. 30-50) zur Steckaweihe , wo jeder einen Stecka mit bringt an den er zuvor einen Handgriff angeschnitzt hat. Es wird vom Messner ein Feuer entzündet mit den Palmzweigen vom Palmsonntag anschließend legt jeder seinen Stecka darauf.
Der Pfarrer segnet bei der Feuersegnung alle und es wird gemeinsam gebetet.

Nachdem der Stecka zu 2/3 ab gebrannt ist wird er schwenkend nach Hause getragen so daß die Glut erhalten bleibt. Dort wird er rauchend durch Haus und Nebengebäude getragen.

Der Stecka kann traditionell 3 teilig sein und aus
Weißdorn (Hagebutte)
Schwarzdorn (Schlehe)
Mashalter (Feldahorn)

bestehen und mit Draht zu einem zusammen gebunden.

Oder aus Fichte, Eiche, Buche,  Nussbaum usw.

Hintergrund:

In Neuler wird dieser Brauch über Jahrzehnte hinweg gelebt und wird auch in der Filmreihe 900 Jahre Neuler erwähnt.
Info unter www.900jahreneuler.de

Der Überlieferung zufolge soll der geweihte rauchende Stecka der durch Haus und Hof getragen wird, denselben vor Feuer, Blitz, und Hagelschlag schützen. Bei manchen wird auch das erste Feuer im Haus (Kachelofen, Kaminofen, Küchenherd,  usw.) damit entzündet.

Dr Ostälbler  ;)


* Foto 0902_480x360.jpg (35.22 KB, 480x360 - angeschaut 297 Mal.)

* Foto 0905_480x360.jpg (31.83 KB, 480x360 - angeschaut 304 Mal.)

* Foto 0906_360x480.jpg (45.18 KB, 360x480 - angeschaut 305 Mal.)

* Foto 0907_480x360.jpg (29.77 KB, 480x360 - angeschaut 295 Mal.)

* IMG_20130331_140357_288x384.jpg (16.11 KB, 288x384 - angeschaut 301 Mal.)
« Letzte Änderung: April 01, 2013, 12:03:53 von Dr Ostälbler » Gespeichert
Prospekteur
Administrator
Lehnsherr
*****
Online Online

Beiträge: 197


Pax vobiscum...

Profil anzeigen Heimatgeschichte in Aalen und Umgebung
« Antwort #1 am: März 31, 2013, 07:18:45 »

Sehr interessant,

hab noch nie von diesem Brauch gehört. Das Neuler diesen Brauch aufrecht erhält finde ich beachtlich.
Man räuchert sozusagen mit etwas überdimensionierten Räucherstäbchen das Böse aus ;)
Danke an den Ostälbler für die tolle Info und die Eindruckvollen Bilder. Finde ich ne Klasse Sache, macht das Osterfest doch viel interessanter und pflegt den Zusammenhalt und Kontakt der Bewohner.
Man erkennt auch wie stark der Glaube des Volkes und wie gross die Abhängigkeit von der Umwelt (Landwirtschaft) war. Neuler hält so manchen Brauch (Peitschen usw.) aufrecht....ein wirklicher Schatz im Ostalbkreis ;)    
« Letzte Änderung: März 31, 2013, 07:22:24 von Prospekteur » Gespeichert
Ritter Katz
Global Moderator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 234


Die Ostalb ist schön.

Profil anzeigen
« Antwort #2 am: April 01, 2013, 11:57:29 »

@ Prospekteur
Ja es ist eine tolle Gemeinschaft, Samstagabends nach der Kirche (Auferstehungsfeier) trifft man sich beim Mega-Osterfeuer in "Langenbauer's Obstgarda" (Richtung Schwennigen) zu Getränken und Grillwurst.

Dr Ostälbler ;)


* IMG_20130330_220821_768x576.jpg (25.86 KB, 768x576 - angeschaut 291 Mal.)
Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
 
SMF 2.0.8 | SMF © 2014, Simple Machines
Simple Audio Video Embedder
Designed by Prospekteur 2014

www.AA-History-Forum.de, Steckaweihe (Feuersegnung) - Theme by Mustang Forums