www.AA-History-Forum.de

Geschichte rund um Aalen => Legenden, Sitten und Brauchtum => Thema gestartet von: Ritter Katz am März 30, 2013, 10:58:47

Titel: Steckaweihe (Feuersegnung)
Beitrag von: Ritter Katz am März 30, 2013, 10:58:47
Hallo, :)

heute war es wieder soweit Karsamstag 7:00 Uhr Feuersegnung (Steckaweihe) bei der Kirche.

In Neuler gibt es den Brauch (Tradition) der Steckaweihe.

Immer am Karsamstag morgen treffen sich  Einwohner (ca. 30-50) zur Steckaweihe , wo jeder einen Stecka mit bringt an den er zuvor einen Handgriff angeschnitzt hat. Es wird vom Messner ein Feuer entzündet mit den Palmzweigen vom Palmsonntag anschließend legt jeder seinen Stecka darauf.
Der Pfarrer segnet bei der Feuersegnung alle und es wird gemeinsam gebetet.

Nachdem der Stecka zu 2/3 ab gebrannt ist wird er schwenkend nach Hause getragen so daß die Glut erhalten bleibt. Dort wird er rauchend durch Haus und Nebengebäude getragen.

Der Stecka kann traditionell 3 teilig sein und aus
Weißdorn (Hagebutte)
Schwarzdorn (Schlehe)
Mashalter (Feldahorn)

bestehen und mit Draht zu einem zusammen gebunden.

Oder aus Fichte, Eiche, Buche,  Nussbaum usw.

Hintergrund:

In Neuler wird dieser Brauch über Jahrzehnte hinweg gelebt und wird auch in der Filmreihe 900 Jahre Neuler erwähnt.


Der Überlieferung zufolge soll der geweihte rauchende Stecka der durch Haus und Hof getragen wird, denselben vor Feuer, Blitz, und Hagelschlag schützen. Bei manchen wird auch das erste Feuer im Haus (Kachelofen, Kaminofen, Küchenherd,  usw.) damit entzündet.

Dr Ostälbler  ;)
Titel: Re:Steckaweihe (Feuersegnung)
Beitrag von: Prospekteur am März 31, 2013, 07:18:45
Sehr interessant,

hab noch nie von diesem Brauch gehört. Das Neuler diesen Brauch aufrecht erhält finde ich beachtlich.
Man räuchert sozusagen mit etwas überdimensionierten Räucherstäbchen das Böse aus ;)
Danke an den Ostälbler für die tolle Info und die Eindruckvollen Bilder. Finde ich ne Klasse Sache, macht das Osterfest doch viel interessanter und pflegt den Zusammenhalt und Kontakt der Bewohner.
Man erkennt auch wie stark der Glaube des Volkes und wie gross die Abhängigkeit von der Umwelt (Landwirtschaft) war. Neuler hält so manchen Brauch (Peitschen usw.) aufrecht....ein wirklicher Schatz im Ostalbkreis ;)    
Titel: Re:Steckaweihe (Feuersegnung)
Beitrag von: Ritter Katz am April 01, 2013, 11:57:29
@ Prospekteur
Ja es ist eine tolle Gemeinschaft, Samstagabends nach der Kirche (Auferstehungsfeier) trifft man sich beim Mega-Osterfeuer in "Langenbauer's Obstgarda" (Richtung Schwennigen) zu Getränken und Grillwurst.

Dr Ostälbler ;)
Titel: Re: Steckaweihe (Feuersegnung)
Beitrag von: Der Nachtwächter am Juni 30, 2018, 09:44:12
Bei dem Netzverweis zu 900 Jahre Neuer öffnet sich ein Versand für Strickjacken.
Am Ende der Seite steht jedoch ein Copyright 900 Jahre Neuler.

Wusste gar nicht, dass Neuler schon seit 900 Jahren Strickjacken herstellt. :-)
Titel: Re: Steckaweihe (Feuersegnung)
Beitrag von: Ritter Katz am Juli 01, 2018, 08:42:36
Danke für den Hinweis, ich habe es gelöscht.

Ein Impressum habe ich auch nicht gefunden  :(

Wahrscheinlich hatten sie vor 900 Jahren keine Strickjacken sondern Felljacken. ;)
 ;D ;D ;D  ;D ;D