www.AA-History-Forum.de - Brauereien in Aalen und Umgebung auch aufgegebene

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Juni 21, 2018, 06:47:22

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren AA-History.de
+  www.AA-History-Forum.de
|-+  Geschichte rund um Aalen
| |-+  Brauereien und Gaststätten in Aalen und Umgebung
| | |-+  Brauereien in Aalen und Umgebung auch aufgegebene
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Brauereien in Aalen und Umgebung auch aufgegebene  (Gelesen 1935 mal)
Ritter Katz
Global Moderator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 234


Die Ostalb ist schön.

Profil anzeigen
« am: Januar 22, 2011, 10:42:01 »

Die Fuchsbrauerei in Ellwangen

Altes Bild der Fuchsbrauerei (Fam.Bolz) in der Pfarrgasse in Ellwangen (heute Juwelier Hunke) auf dem Platz dahinter war die Brauerei , sie wurde in den 80er Jahre abgerissen. Heute ist dort das Modehaus P&R Fasion. Das andere Bild zeigt die Spitalstraße wo rechts das sogenannte Fuchseck zu sehen ist. Dort war die Brauereigaststätte (heute Apotheke Goldener Fuchs) Über der Ecke befindet sich eine Skulptur eines Goldenen Fuchses, seit dem 1000 jährigen Jubiläum des Kalten Markt gesellte sich ein Goldenes Pferd hinzu.

Das letzte Bild zeigt die Bebauung des Fuchsbrauerei-Gelände in den 80 er Jahre.


* fuchsbrauerei_ellw_184.jpg (42.49 KB, 580x388 - angeschaut 200 Mal.)

* P1110677.JPG (40.84 KB, 640x480 - angeschaut 195 Mal.)

* Bierkrug der Fuchsbrauerei (2).jpg (16.77 KB, 375x500 - angeschaut 192 Mal.)

* P1110673_640x480.jpg (73.96 KB, 640x480 - angeschaut 199 Mal.)
« Letzte Änderung: Februar 11, 2011, 10:27:50 von Dr Ostälbler » Gespeichert
Zwillenhannes
Gast
« Antwort #1 am: Januar 28, 2011, 03:09:33 »

Den Bierkrug hätte ich gerne ;D
Gespeichert
Ritter Katz
Global Moderator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 234


Die Ostalb ist schön.

Profil anzeigen
« Antwort #2 am: Februar 01, 2011, 09:23:21 »

Sofienbrauerei bei Aalen

Bild und Text aus der Schwäpo vom 24/11/2010

Auszug aus der Geschichte des Sofienhofs und seiner Nutzer

1876 bis 1917: „Pfauenwirt“ Christian Schmid errichtet die GrünbaumBrauerei, mit Brauereigebäude, Kohlenkeller und Kesselraum auf dem Areal an der B29, am Ortsausgang Aalen Richtung Essingen. Bis zu 30 Mitarbeiter arbeiten zwischenzeitlich dort, bis die Brauerei 1917 an den Galgenberg zieht.

Nach dem Wegzug der Brauerei geht der Besitz über Christian Schmid II an dessen Schwiegersohn Georg Vogel, der dort einen landwirtschaftlichen Lehrbetrieb unterhält. Dessen Witwe Anna Vogel betreibt den Hof weiter und nutzt, bis zu ihrem Tod 1990, das Brennrecht und verwertet die Früchte der Obstbäume auf dem Gelände. Die Ländereien werden unter verschiedenen Pächtern landwirtschaftlich genutzt.

In den Fünfzigerjahren pachtet der „Hollandgärtner“, Bernardus van Saase, den Hof. Er lagert und züchtet dort Pflanzen.

Nach Anna Vogels Tod fällt der Besitz an Christian Schmid IV., der den Stall umbaut und die Gebäude als Pferdehof nutzbar macht. Alle Flächen werden verpachtet.

1996 und ‘97 verwandelt das Theater Aalen sommers den Hof in eine Freiluftbühne. Udo Schön und Gerburg Maria Müller inszenierten „Pippi Langstrumpf“ und „Huckleberry Finn“.

2002 bis 2007: Pächterin Sabine Beck betreibt einen Reiterhof, mit einer kleinen Landwirtschaft.

Juli 2010: Marcel Thiess kauft den Sofienhof vom Erben Christian Schmid IV. Er will einen Biobetrieb, mit Schafzucht, einrichten. ben

© Schwäbische Post 24.11.2010



* Der neue Besitzer.jpg (27.83 KB, 576x242 - angeschaut 163 Mal.)

* einer der Innenräume.jpg (32.17 KB, 576x333 - angeschaut 189 Mal.)

* Reklame 1.jpg (19.18 KB, 369x207 - angeschaut 173 Mal.)

* Reklame 2.jpg (28.61 KB, 300x428 - angeschaut 163 Mal.)
« Letzte Änderung: Februar 10, 2011, 08:19:36 von Dr Ostälbler » Gespeichert
Ritter Katz
Global Moderator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 234


Die Ostalb ist schön.

Profil anzeigen
« Antwort #3 am: Februar 14, 2011, 09:30:05 »

Schlegelbrauerei Wasseralfingen

„Gegründet wurde die Brauerei 1846 vom Karl Schlegel. Der Gastwirtssohn aus Heidenheim wurde 1895 gar zum Ehrenbürger von Wasseralfingen ernannt und baute den Betrieb zusammen mit seinem Sohn Eugen aus. Im Lauf der Jahre kamen ein Hopfengarten, Äcker und Wiesen sowie Ställe mit Kühen und Pferden dazu.

 In Wasseralfingen in der Schlegelstraße 1  war früher der zur Brauerei gehörende „Gasthof zum Schlegel“ mit Bierhalle, Festsaal und Theaterbühne. Im Festsaal wurden Hochzeiten gefeiert, auf der Bühne präsentierte zum Beispiel 1907 der Turnverein das Schauspiel „Der Goldbauer“ oder die Concordia Wasseralfingen „Die Z'widerwurz'n“.
„Auch nach dem Zweiten Weltkrieg war dort noch ein sehr beliebtes Tanzlokal mit Kastanien im Garten“.
Der Brauereibesitzer Eugen Jooss und seine Ehefrau Amalie, die zusammen mit den Großeltern in einem stattlichen Wohnhaus in der Parzelle „Eisenschmelze“ wohnten, hatten vier Kinder: Walter, Carl Eugen, Hilde und Kurt. Doch keines interessierte sich für die Braukunst und wollte in die Fußstapfen des Vaters treten. Während Carl Eugen in Tübingen Medizin studierte, machte Walter am Theater Karriere. Der 1901 geborene Kurt Jooss machte sich als Vertreter des Ausdruckstanzes und Begründer der Folkwang-Tanzbühne in Essen sogar international einen Namen.

Unter Eugen Jooss' Leitung versorgte die Schlegelbrauerei weiterhin die Bergleute und Arbeiter der umliegenden Fabriken mit Gerstensaft. „Der Bierumsatz im Hüttenwerk war zu der Zeit gewaltig“.  Nach dem Ersten Weltkrieg hat dann Christian Schmid von der Grünbaum-Brauerei die Schlegelbrauerei gekauft und die Produktion um 1920 herum eingestellt.



* P1110854_639x459.jpg (52.59 KB, 639x459 - angeschaut 173 Mal.)

* 81230415_736_373x266.jpg (25.55 KB, 373x266 - angeschaut 181 Mal.)

* P1110853_640x480.jpg (56.35 KB, 640x480 - angeschaut 186 Mal.)
Gespeichert
Ritter Katz
Global Moderator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 234


Die Ostalb ist schön.

Profil anzeigen
« Antwort #4 am: Februar 14, 2011, 09:35:14 »

Schlegelbrauerei Wasseralfingen

Die auf dem Bildern gezeigten Gebäude stehen heute noch, unterhalb des Wasseralfingers Bahnhofs.

Dr Ostälbler


* P1110852_640x480.jpg (53.62 KB, 640x480 - angeschaut 171 Mal.)

* 132269575_736.jpg (35.24 KB, 382x226 - angeschaut 184 Mal.)
« Letzte Änderung: Februar 14, 2011, 09:43:04 von Dr Ostälbler » Gespeichert
Prospekteur
Administrator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 197


Pax vobiscum...

Profil anzeigen Heimatgeschichte in Aalen und Umgebung
« Antwort #5 am: Februar 15, 2011, 10:27:49 »

Mensch Ostälbler .... Dein Wissen über einheimisches Gebräu ist erschreckend ;D

Ein höchst interessantes Thema....wenns so weiter geht müssen wir eine eigene Rubrik dazu erstellen.
Ohne Spaß!....wär doch angebracht mit den ganzen Kisten und Bügelverschlüssen zusammen ;)
« Letzte Änderung: Februar 15, 2011, 10:29:29 von Prospekteur » Gespeichert
Prospekteur
Administrator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 197


Pax vobiscum...

Profil anzeigen Heimatgeschichte in Aalen und Umgebung
« Antwort #6 am: Februar 15, 2011, 11:00:40 »

 :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o

http://www.plopsite.de/index.html

Mal unter Baden-Württemberg Aalen schauen ;)
Gespeichert
Ritter Katz
Global Moderator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 234


Die Ostalb ist schön.

Profil anzeigen
« Antwort #7 am: Februar 15, 2011, 11:04:58 »

Hi,  :D
das mit der eigenen Rubik find ich ne gute Idee, ich hätte noch einiges auf Lager. Mein Vorschlag wäre
"Brauereien und Gaststätten usw. in Aalen u.Umgebung auch aufgegebene" Bier und alles was dazu gehört oder so. Vielleicht auch "Orte des Genusses" ?

Dr Ostälbler ;)
Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
 
SMF 2.0.8 | SMF © 2014, Simple Machines
Simple Audio Video Embedder
Designed by Prospekteur 2014

www.AA-History-Forum.de, Brauereien in Aalen und Umgebung auch aufgegebene - Theme by Mustang Forums