Drei Kreuze bei Neuler

www.AA-History-Forum.de - Drei Kreuze bei Neuler

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
August 18, 2018, 04:47:16

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren AA-History.de
+  www.AA-History-Forum.de
|-+  Allgemeine Informationen
| |-+  Allgemeine Medien
| | |-+  Drei Kreuze bei Neuler
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Drei Kreuze bei Neuler  (Gelesen 859 mal)
Ritter Katz
Global Moderator
Lehnsherr
*****
Offline Offline

Beiträge: 239


Die Ostalb ist schön.

Profil anzeigen
« am: Januar 30, 2011, 11:51:34 »

Bericht aus der Schwäpo vom 14/06/2010

Glaubenszeugnis vor dem Verfall bewahrt
Großes Interesse bei der Einweihung dreier Gusskreuze östlich von Neuler
In wunderschöner Naturlandschaft auf einer Anhöhe östlich von Neuler stehen drei frisch renovierte Feldkreuze. Unter großer öffentlicher Teilnahme hat am Sonntagabend die Einweihung der Kreuze stattgefunden.

Pfarrer Josef Höfler segnete am Sonntag die drei sanierten Gusskreuze auf der Anhöhe östlich von Neuler. (Foto: Klemm)
Neuler. Rund 150 Besucher haben am Sonntagabend an der Einweihungszeremonie teilgenommen.
Bürgermeister Manfred Fischer erläuterte zu Beginn die Historie der drei Feldkreuze, die der Legende nach an einen tragischen Streit dreier Metzger, die sich gegenseitig umgebracht haben sollen, erinnern. Im Jahre 1859 wurden die drei Gusskreuze, die jeweils auf einem massiven Sandstein stehen, aufgestellt.
Die Kreuze wurden nach dem Krieg lediglich notdürftig mit Eisenlaschen an den gebrochenen Stellen saniert, wo sich im Laufe der Jahre Rost ansetzte. Aber nicht nur der Zahn der Zeit nagte an den Kreuzen. Laut Fischer kam es auch immer wieder zu mutwilligen Beschädigungen.
Auf Anregung von Mesner Anton Kurz entschied man sich schließlich für eine Generalsanierung. Mit Fachleuten wurde ein Sanierungsplan erarbeitet. Die Neulermer Firma Herbert Fischer führte die Metall- und Schweißarbeiten aus, die Ellwanger Firma Mangold die Sockelarbeiten. Auch Eigenleistungen wurden eingebracht. Die Arbeiten erwiesen sich als anspruchsvoll. So kamen am Ende der Sanierungsmaßnahme Kosten in Höhe von 10 000 Euro zusammen.
„Der Spendenaufruf im Amtsblatt hat eine überwältigend Resonanz erfahren. Von den Sanierungskosten konnten bereits rund 90 Prozent über Spenden abgedeckt werden“, zeigte sich Bürgermeister Fischer erfreut. Edmund und Maria Haag übernahmen alleine rund die Hälfte der Aufwendungen, die VR-Bank, Herbert und Irene Fischer sowie zehn weitere Spender beteiligten sich.
Pfarrer Josef Höfler nahm am Sonntag die Segnung der drei Gusskreuze vor und stellte klar, dass „der Glaube Symbole braucht, die unbedingt erhalten werden müssen.“.
Die Einweihungsfeier wurde vom Liederkranz Neuler musikalisch umrahmt. Am Ende der Zeremonie stimmte Chorleiter Karl Reinhard Krüger das Neulermer Heimatlied an, das dankbar aufgenommen wurde.
Das Zeugnis historischer Volksfrömmigkeit befindet sich auf der Hochebene rund dreihundert Meter östlich von Neuler neben der Straße nach Ellwangen in Richtung Espachweiler. Von den drei Gusskreuzen aus kann der Wanderer einen herrlichen Blick auf den Schönenberg und das Schloss genießen.



* Drei Kreuze.jpg (83.4 KB, 640x433 - angeschaut 338 Mal.)

* Drei Kreuze 1.jpg (41.78 KB, 480x360 - angeschaut 324 Mal.)
« Letzte Änderung: Januar 30, 2011, 11:53:25 von Dr Ostälbler » Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
 
SMF 2.0.8 | SMF © 2014, Simple Machines
Simple Audio Video Embedder
Designed by Prospekteur 2014

www.AA-History-Forum.de, Drei Kreuze bei Neuler - Theme by Mustang Forums